Alt-Blankenstein und Heggerfeld Grundschule beiteiligen sich an "Handball in die Grundschule"

Nach dem großen Erfolg von "Handball in die Grundschule" in Bochum sind jetzt auch zwei Grundschulen in Hattingen als feste Partner bei unserem Sportförderungs-Projekt für Schulkinder dabei.

"Handball in die Grundschule" in Hattingen: (v.l.) Nadine Meschede und Marc Ottmann (WH Autozentrum Witten/Hattingen), Mirko Kleinjohann (DJK Märkisch Hattingen), Katja Burchert (Gartenstadt Hüttenau), Markus Isemann (Steuerberater), Jens Weinheimer (Prov

Sechs Wochen lang können die Kinder an den Hattinger Grundschulen Alt-Blankenstein und Heggerfeld jetzt erste Tuchfühlung mit dem Handballsport aufnehmen.

Die Vereine DJK Märkisch Hattingen und DJK Westfalia Welper übernehmen dabei die sportliche Betreuung des angehenden Handballnachwuchs, der nach den anderthalb Monaten gemeinsam mit den Eltern zu einem Schuppertraining in den jeweiligen Verein eingeladen wird. Die Finanzierung der Trainings, des benötigten Materials und der Organisation sind erneut durch beherzte private Sponsoren aus der Region ermöglicht worden.

Wenn das Handball-Projekt weiterhin erfolgreich ist, dann soll es demnächst auch ähnliche Projekte für Fußball und in anderen Bereichen geben. SportsUP-Geschäftsführer Björn Pinno: "Wir arbeiten auch an einem BEKI-Projekt, Bewegung für jedes Kind, in den Kindertagesstätten. Wir haben noch viele Ideen, um dem Bewegungsmangel der Kinder und den Nachwuchssorgen der Vereine entgegen zu treten."